Raf Raf

Raf Raf Plage Küstenbereich von Raf Raf






Überblick



Im Norden von Tunesien, etwa 40 Kilometer östlich von Bizerté liegt der Küstenort mit dem etwas ungewöhnlichen Namen Raf Raf. Die Siedlung besteht aus zwei Teilen, nämlich dem oberhalb der Küste liegenden Hauptteil des Ortes mit Moschee, Krankenhaus, Geschäften und vielen anderen nützlichen Einrichtungen. Der zweite Teil der Siedlung - Raf Raf Plage - liegt direkt an der Küste, also unterhalb des Hauptortes und hier findet man einige Hotels, die meisten Restaurants und auch einige Cafés. Die Stadt besitzt nach der Volkszählung von 2004 zusammen mit Raf Raf Plage etwa 9800 Einwohner [1].


Raf Raf Verwaltungsgebäude



Größere Kartenansicht



Raf Raf


Von den Hügeln über der Küste hat man eine wunderbare Aussicht auf das Mittelmeer und die vorgelagerte Insel Pilau. Die Stadt gehört zur Délégation von Ras Jebel im Gouvernement Bizerta. Ras Djebel ist die nächst größere Stadt mit etwa 25 500 Einwohnern und etwa 7 Kilometer von Raf Raf entfernt. Die Landeshauptstadt Tunis befindet sich etwa 60 Kilometer südlich von Raf Raf. Der Ort ist eine Sommerfrische für die von der Hitze des Sommers geplagten Hauptstadtbewohner, die hierhin zumeist einen Tagesausflug mit der ganzen Familie machen und einen großen Badestrand vorfinden und auch sonst alle Einrichtungen für Kurztouristen zu schätzen wissen.



Raf Raf Blick auf die Insel Pilau


Auch einige westliche Urlauber tauchen im Strandbild auf, aber vorwiegend nur im Sommer. Die Anfahrt nach Raf Raf habe ich mit dem Besuch der Archäologischen Stätten von Utica verbunden, weiter mit dem historischen Ort Ghar el Melh (Ghar al Milh), dem einstigen Kriegshafen der Beys von Tunis und einiger anderer Piraten. Schließlich ist das das Haupteinkommen der Machthaber in Tunis vorwiegend durch Piraterie erworben worden! Um nun nach Utique zu kommen, verläßt man die Autobahn A 4 etwa 1 Kilometer hinter der letzten Tankstelle auf dieser Route nach Bizerté an der Ausfahrt und biegt rechts ab und gelangt auf die P 8, die nun nach Utique audgeschildert ist.



Raf Raf Minarett der Moschee







Von Utique folgt man der C 69 bis zur Kreuzung Ghar el Melh/Raf Raf, kann hier weiter zu den Festungen der Beys fahren oder einfach weiter über die C 69 nach Raf Raf. 5 Kilometer weiter erreicht man die Kreuzung Ras Jebel/Raf Raf, man hält sich hier rechts und die Straße beginnt einen langsamen aber stetigen Anstieg durch eine atemberaubende Landschaft rechts und links der Straße. Der Hauptort von Raf Raf liegt nördlich eines in West-Ost-Richtung verlaufenden Höhenzuges, der zum Djebel Nadhour verläuft, dem Kap Farina, das die nördliche Begrenzung des Golfs von Tunis darstellt. Außer als Erholungsort, der hauptsächlich von Tunesiern besucht wird, ist der Ort für seine Muskatellertrauben bekannt.



Raf Raf Blick auf die Küste


Was gibt es zu sehen in Raf Raf?

Ein Spaziergang durch den Ort führt uns an der großen Moschee vorbei, einem der markantesten Gebäude des Dorfes. Weiter geht es zu einem etwas größeren Platz, wo einmal in der Woche der Markt abgehalten wird. Hier sind auch zwei Restaurants und mehrere Lebensmittelgeschäfte zu finden. Den größten Markt in der Umgebung findet man in Ras Jebel. Hier im oberen Teil der Siedlung sind mir einige Frauen aufgefallen, die im Stil der Berberinnen gekleidet waren. Sehr schön ist die Umgebung von Raf Raf, alles grün, bestellte Felder und im Osten das große Waldgebiet, der Foret de Raf Raf.




Raf Raf Moscheekomplex

Raf Raf Plage


Auch ein schöner Strandabschnitt kennzeichnet die Landschaft in dieser Gegend. Der Strand liegt etwa 2 Kilometer unterhalb der oberen Siedlung von Raf Raf, eine Straße führt hinunter und man kann an der Küste parken. Es gibt ein Hotel und ein paar kleinere Pensionen, die Unterkünfte anbieten. Die Restaurants von Raf Raf Plage liegen direkt an der Küste und bieten allesamt einen guten Ausblick auf das Meer und die vorgelagerte Insel Pilau.

Die deutsch/tunesiesche Familie Djebali vermietet zwei Ferienwohnungen in Raf Raf- weitere Informationen finden Sie hier....!



Raf Raf Raf Raf Plage und ein schönes Restaurant

Ghar El Melh


Auf meinen Fahrten von Tunis nach Bizerté bin ich oft auf der Autobahn A 4 an einem Hinweisschild vorbeigekommen, das auf die Historie dieses Ortes aufmerksam machte. Im April 2014 war es dann soweit, nach der dritten Besichtigung von Utica bin ich weiter nach Ghar El Melh gefahren. Ghar El Melh - auch bekannt als Porto Farina - ist eine Küstenstadt und ein ehemaliger Hafen im Nordosten von Tunesien. Die Stadt war einst eine berüchtigte wichtige Basis für Piraten, bis sie vom englischen Flottenadmiral Sir Robert Blake im Jahre 1655....

Weitere Informationen zum historischen Hafenort Ghar El Melh in Nordtunesien finden Sie hier....!



Ghar El Melh Historischer Hafen

Utica


Das antike Utica ist nach alten Quellen die älteste phönizische Gründung in Tunesien. Sie erfolgte etwa 81 Jahre nach dem Fall von Troja. Besuchen Sie von Tunis aus die punischen und römischen Ausgrabungen und das kleine Antiquarium. Der Medjerda verläuft hier seit der Antike in einer flachen Ebene und sein mitgeführtes Schwemmland hat die einst an der Küste liegende Stadt weit von dieser getrennt. Diese Gegend ist ideal für Wanderungen und Besichtigungen aller Art- auch individuelle Aufenthalte sollten berücksichtigt werden. Zu sehen sind in Utica bescheidene Überreste antiker Gebäude....

Weitere Informationen zur Ausgrabungsstätte Utica in Nordtunesien finden Sie hier.....!




Utica Municipum Julium Uticense

Quellenhinweise:


1.: Die Zahlen zur Bevölkerungsstruktur des Gouvernorats Bizertè stammen vom Institut Nationale de la Statistique Tunisie.



Fotos aus Raf Raf










-Anzeige-







(C) Paul Sippel 2001 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken