Tabarka

Tabarka Strand mit Festung im Hintergrund - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Asram - Lizenz s.u.






Übersicht



Die Stadt und ihre Umgebung ist die zweitjüngste Urlaubsregion Tunesiens mit eigenem internationalen Flughafen. Während der Sommermonate gibt es Direktflüge aus vielen europäischen Staaten und in der Nebensaison wird der Flughafen von Tunis Air und weiteren lokalen Gesellschaften bedient. Neben Bizerté ist Tabarka die zweite bedeutende Stadt entlang der tunesischen Korallenküste. Tabarka zeichnet sich durch die herrliche Lage zwischen Meer, Wäldern und Gebirgen aus. Die Stadt gehört verwaltungstechnisch zum Gouvernorat Jendouba und besitzt seit der letzten Volkszählung (2004) 45 494 Einwohner [1].


Tabarka Les Aguilles - Die Nadeln - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Asram - Lizenz s.u.




Größere Kartenansicht




Die Stadt Tabarka selbst ist eine kleine Hafenstadt und touristisch schon sehr gut erschlossen. Schon die Römer zeigten hier Präsenz mit der Siedlung Thabraca, wovon die Stadt auch ihren Namen erhalten hat. Tabarka liegt ca. 140 km westlich von Bizerté. Der Weg dorthin führt über eine kurvenreiche Straße und man berührt die Orte Teskraia und Djebel Aboid. Die friedliche Stadt hat eine sehenswerte genuesische Festung aus dem Mittelalter, die Einwohner betreiben u.a. Fischfang (Seehecht und Meerbarbe) und tauchen nach Korallen, die allerdings auch hier mittlerweile geschützt sind.



Tabarka - Korallenküste

Entwicklung


Tabarka
ist bekannt für seine phantastischen Korallenbänke und daher auch für Taucher ein wahres Paradies. Mittlerweile hat sich Tabarka zu einem modernen touristischen Ort entwickelt, der auch gehobenen Ansprüchen jederzeit gerecht wird. Die Qualität der Hotels und der Gastronomie ist gut und das Freizeitangebot überaus vielseitig. Neben vielen Restaurants, Cafes und Bars gibt es einen schönen Yachthafen und einen hervorragenden internationalen Golfplatz.



Tabarka Genuesische Festung - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Sadok.gharbi - Lizenz s.u.

Café Andalous


In den Sommermonaten wird ein bekanntes Jazzfestival veranstaltet, das in dieser Zeit für eine unterhaltsame Atmosphäre in der Stadt sorgt. Ein Haus steht dabei im Mittelpunkt: das Café Andalous. Die Inneneinrichtung ist orientalisch, Kuchen, Bier und Schnaps werden Sie hier vergeblich suchen, dafür gibt es Tabarkas besten Pfefferminz-Tee und die Shisha (Wasserpfeife).



Tabarka Eingang zur Festung in Tabarka - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Sadok.gharbi - Lizenz s.u.





Sehenswürdigkeiten


Besuchen Sie den Hafen, erkunden Sie den Ort Tabarka, wandern Sie zu den Felsenklippen "Les Aiguilles - Die Nadeln" an der Steilküste und besuchen die in beherrschender Lage vor der Küste Tabarkas liegende ehemalige genuesische Festung. Der urspüngliche Name lautet Lomellini-Burg und stammt aus dem Jahr 1542. Die Festung wurde von einer Familie aus Genua gebaut und war über 200 Jahre in ihrem Besitz. Die Türken bauten einen Damm zu der auf einer Insel liegenden Festung und somit ist es heute möglich, Insel und Festung zu Fuß zu erkunden.




Tabarka Stadtansicht von Tabarka - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Citizen59 - Lizenz s.u.

Hinterland von Tabarka


Ein großer Hotelkomplex ist entstanden und ebenso ein Internationaler Flug- und Yachthafen. Die touristische Infrastuktur wird weiter ausgebaut und man räumt Tabarka große Chancen ein, was die weitere touristische Entwicklung betrifft. Das Hinterland von Tabarka ist das Gebiet der dichten Wälder. Was aber überrascht, ist die Vielfältigkeit der Arten, die man in Tunesien nicht erwarten würde: Birken, Zitterpappeln, Erlen, Weiden und viele auch in Europa heimische Pflanzen wachsen hier. Der König der Bäume aber ist und bleibt hier die mächtige und majestätische Korkeiche. Die Waldregion - Kroumirie - ist auch ein beliebtes Revier für Jäger. Tabarka ist in der Tat ein wirklich lohnender Urlaubsort, der es verstanden hat, auf harmonische Weise Natur, Komfort und Erholung zu verbinden.



Tabarka Promenade - Statue des Ex-Präsidenten Bourguiba - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Sadok.gharbi - Lizenz s.u.




Golfsport in Tabarka


Tunesien
ist mit seinem ganzjährig idealen Klima heute eine der bekanntesten und beliebtesten Destinationen für Golfer. Zu Recht, denn acht Plätze bieten alles, was Golferherzen höher schlagen lässt: Landschaftliche Schönheit, spielerische Herausforderung und sportlichen Anreiz. Die Plätze sind mit vier bis fünf verschiedenen Abschlägen eine Herausforderung für jede Spielstärke. Die natürlichen Gegebenheiten - Olivenbäume, Dattelpalmen oder Kakteen, schroffe Felsklüfte und die kühle Meeresbrise - machen landschaftlich und spielerisch den besonderen Charme aus. Der kalifornische Architekt Roland Fream, der für die meisten tunesischen Golfplätze verantwortlich zeichnet, hat aus jedem Platz einen Meisterschaftskurs gestaltet.


Die großzügigen Clubhäuser mit hochwertiger Gastronomie, sowie die Hotels der Vier- und Fünf-Sterne-Kategorie bieten exotischen Luxus zu sensationell niedrigen Preisen. Golfschulen für Profis und Anfänger, Pro-Shops, Golf-Cars und Caddies runden das Angebot ab.





Direkt neben dem Robinson Club befindet sich eine der abwechslungsreichsten Golfanlagen Tunesiens: Tabarka Golf. 13 der 18 vorwiegend einzeln gelegenen Spielbahnen sind in der Tradition klassischer "Park Land Courses" gebaut und ziehen sich durch Pinien bestandenes Gelände mit fantastischen Ausblicken auf Gebirge und das "Fort Tabarka". Große Teiche direkt vor den greens erfordern lange und präzise Schläge. 5 weitere Spielbahnen wurden im "Links Course Design" auf Dünen und Klippen mit Blick aufs türkisblaue Meer errichtet. Das 5. Green ist genau unterhalb des Hauptrestaurants des Robinson Club Tabarka. Auf der 4. Spielbahn müssen selbst Damen Spielbahnen von mehr als 100 Meter "carry" überwinden - bei leichter Brise kein leichtes Unterfangen. Tabarka Golf bietet eine unerwartete Abwechslung zu den anderen, meist ebenen und Palmen bestandenen Golfplätzen in Tunesien und eine echte Golfsportliche Herausforderung!











TOP - HOTEL


Hotel Dar Ismail


Das im Jahr 2002 erbaute 5 Sterne Hotel Dar Ismail gilt als die Perle unter den Touristik-Hotels der Region Tabarka. Es ist unmittelbar am feinsandigen Strand gelegen und der Küstenort Tabarka ist leicht zu Fuß erreichbar. Die Architektur des Hotels verbindet auf wunderbare Weise orientalische und südeuropäische Stilelemente und bietet eine perfekte Kulisse für einen erholsamen Urlaub. Das Hotel ist vollklimatisiert und verfügt über insgesamt 286 Zimmer. Alle Zimmer sind mit Satelliten-TV ausgestattet, verfügen über eine individuell regelbare Klimaanlage, Safe, Minibar, Haartrockner. Alle Zimmer sind außerdem mit dem Aufzug erreichbar.



Hotel Dar Ismail


Das Hotelfoyer mit der Rezeption bietet einen Blick auf Pool/Meer und die Ortschaft Tabarka; Salon-Bar "Le Belvedere" mit offenem Kamin und Großbild-TV; Panorama Terrasse mit Blick auf die Poollandschaft/Meer; Konferenzsaal "Bulle Regia" 400-Sitze und Aktionsbühne, Boutique mit Shopping-Artikel (Postkarten, Briefmarken, Zigaretten etc.) Hauptrestaurant "Dougga" für 400 Personen in Buffetstil (Frühstück/Dinner), A la carte Restaurant "La Galite" mit Pizzeria; Maurisches Cafe "Zmen" mit Pfefferminz-Tee und türkischem Cafe-Service; Snack Bar und Coffee-Shop "Le Bistro"; Barbecue "Les Dunes" im Swimmingpool-Bereich.



Hotel Dar Ismail


Das Hotel Dar Ismail Hotel bietet folgende Fitness-und Unterhaltungseinrichtungen je nach Jahreszeit: 1 großer Swimmingpool mit Solarium und Panorama-Terrasse; separates Kinderschwimmbecken; geschlossenes Winterschwimmbad mit Jacuzzi; Fitnesscenter und Wellness Center "Korbous" mit Massage, Wellnessbereich, finnischer Sauna und Hammam (traditionelles türkisches Bad), Kinder-Miniclub mit schöner Ausstattung und Beaufsichtigung.

Adresse:

HOTEL DAR ISMAIL TABARKA

Zone Touristique
Tabarka - Tunisie

Telefon: +216 78 67 01 88

Fax: +216 78 67 03 43

E-Mail: hoteldarismail@shti.com.tn

Internet: Website Hotel Dar Ismail



Hotel Dar Ismail

Quelleninformation:


Die Fotos "Titelfoto Fort in Tabarka - Autor: Selma Jmii" - "Promenade - Statue des Ex-Präsidenten Bourguiba; Genuesische Festung; Porte du Fort Tabarka; (3 Fotos) - Autor: Sadok.gharbi" - "Tabarka rochers und Tabarka fort est - Autor: Asram" - "Photo du centre-ville de Tabarka - Autor: Citizen59" stammen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Weiterhin unterliegen die Fotodateien der Lizenz Creative Commons - Attribution ShareAlike 2.5 und dürfen unter diesen Bedingungen bearbeitet und verbreitet werden.

Die Zahlen (2004) zur Bevölkerungsstruktur des Gouvernorats Jendouba stammen vom Institut Nationale de la Statistique Tunisie.











-Anzeige-







(C) Paul Sippel 2001 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken