TUNESIEN
Sie sind hier: Startseite » Südtunesien » Ausflug El Bibane

Ausflug El Bibane

El Bibane

...am Ende der Welt - Fischerdorf Ideria




Ausflug nach El Bibane

El Bibane

Blick auf die Lagune



Auf der Fahrt von der Oase Zarzis zum tunesischen Grenzort Ben Gardane kommt man nach etwa 25 Kilometer zu einer Brücke mit dahinterliegender Kreuzung. Die Brücke dient der Überquerung eines Kanals, der den Salzsee Sebkhet el Melah mit dem Mittelmeer verbindet. Geradeaus geht es weiter nach Ben Gardane und wenn man nach links einbiegt, gelangt man entlang der Lagune von El Bibane (Lac El Biben) zum Fischerdorf Jderia. Das nordwestliche Ende der Lagune El Bibane - arab.: Bahiret El Bibane - befindet sich etwa 25 Kilometer südlich von Zarzis.





Lage

El Bibane

Fischerdorf Ideria (Iderya)


Die Lagune ist etwa 250 Quadratkilometer groß und Teil eines wichtigen Ökosystems in diesem Gebiet am Mittelmeer. Teilweise wird die Lagune durch eine etwa 1-2 Kilometer breite Landfläche abgegrenzt, durch die sich eine Straße bis zum südöstlichen Ende dieses Gebietes zieht. Dieser die Lagune eingrenzende Teil (Solb Gharbi) ist etwa 28 Kilometer lang und am Ende befindet sich das Fischerdorf Jderia. Zu Anfang kommt man noch an einigen Olivenbaumplantagen vorbei, danach wird es immer öder und einsamer. So befindet sich Jderia (Iderya) am Ende der Straße, die zu einem alten Hafen mit Mole führt. Von hier geht der Blick weiter zu einigen kleinen Inseln, die früher mit dieser Landzunge verbunden waren.


Ideria (Iderya)

El Bibane - Lagune

Oben rechhts: Ideria (Iderya)


In weiteren 5 Kilometer Entfernung (auf der südöstlichen Landzunge) wird heute von einer kanadischen Firma Erdöl gefördert und neue Ölquellen erschlossen. Das Dorf besteht aus einer Reihe von Häusern entlang der Straße, einer Moschee, die noch nicht ganz fertiggestellt wurde, ein paar Läden und einer Polizeistation sowie dem kleinen Fischerhafen. Auf der dem Meer zugewandten Ostseite der Landzunge dümpeln ein paar Fischerboote, überall liegen Netzte herum und die für diese Küste so typischen Tontöpfe, die durch kleine Seile zusammengehalten werden, um so im Wasser vor der Lagune Tintenfische anzulocken und bei Bedarf an Land zu ziehen.


Putea Pallene (Naoura)

El Bibane - Naoura

...Reste der antiken römischen Hafenstadt Putea Pallene - Naoura


Der Hauptgrund meines Besuches in dieser Gegend war die Spurensuche nach antiken Stätten, von denen es hier im Umkreis von etwa 60 Kilometern mindestens vier geben soll. Eine einzige habe ich aufgefunden- Putea Pallene (Naoura). Diese Stätte befindet sich direkt an der Kreuzung Ben Gardane/Lagune El Bibane. Es gibt nicht viel zu sehen, einige Mauerreste, eine alte Straße, die wahrscheinlich mal als Zufahrt zu einer Brücke diente und sehr viele Steine. Puta Pallene (Naoura) war einst eine römische Hafenstadt am Mittelmeer im Bereich der Großen Syrte, verbunden mit einer Kette weiterer Hafenstädte auf einer Küstenlinie von Karthago, Clupea, Neapolis, Pupput, Horrea Caelia, Hadrumetum, Ruspina, Taparura, Capsa, Tacapae, Gergis und Praesidium bis Leptis Magna.


Weitere antike Orte...

El Bibane - Naoura

Überreste einer antiken Brücke...?


Ein weiterer antiker Ort soll sich am Ende der Landzunge befinden und gegenüber diesem Punkt auf dem südöstlichen Teil bei Sidi Mohammed Chaouch soll sich Zeuchari, das antike Praesidium einst befunden haben, weiterhin Ras Zarba nördlich von Ben Gardane (am Lac El Bibene) und Zouchis El-Mdeina in der Nähe von Allouet el-Gounna, das antike Taricheiai, aus dessen Ausgrabung eine Schüssel stammt, die heute im Museum von Zarzis zu bewundern ist. Ein französischer Reisender berichtet aus dem späten 19. Jahrhundert von der Existenz einer kleinen Festung auf einer kleinen Insel in der Lagune, deren Garnison aus 6 Männern bestand. Insgesamt sollen neun Menschen (8 Männer und eine Frau) hier gelebt haben, die von Zarzis aus verpflegt wurden. Weiter führte er aus, dass die Festung in einem schlechten Zustand sei und auch die Gesundheit der Inselbewohner sei angegriffen.


Ben Gardane

Ben Gardane

Hotel Tines


Die Stadt Ben Gardane - arab.: Bin Qirdan - liegt im Südosten von Tunesien und zählt mittlerweile über 61 000 Einwohner. Im Norden von Ben Gardane befindet sich die Oasenstadt Zarzis (65 km), im Osten das Mittelmeergebiet (Kleine Syrte) und die Salzseen Sebkhet et Mnikhra, Sebkhet Adhilbate und Sebkhet Tadet. Im Süden befindet sich die Wüstensteppe, die sogenannte Djeffara-Ebene, deren Gebiet sich bis....

Weitere Informationen zur Grenzstadt Ben Gardane in Südosttunesien finden Sie hier....!


Medenine

Medenine

Zentraler Platz in Medenine


Die Stadt Medenine liegt im Süden von Tunesien und zählt mittlerweile über 61 000 Einwohner. Sie ist die Hauptstadt des gleichnamigen Gouvernorats. Der Ort liegt in der Djeffara-Ebene zwischen dem Dahar-Bergland und der Mittelmeerküste mit der vorgelagerten Insel Djerba. Einst war Medenine ein wichtiger Marktort am Kreuzungspunkt wichtiger Karawanenwege. Der Ort war außerdem das Zentrum des mächtigen Berberstammes der Ouerghamma....

Weitere Informationen zur südtunesischen Stadt Medenine finden Sie hier....!





Ksar - Ksour - Ghorfa - Matmata - Marhala

Tataouine - Ksar El Farch


In den weiten Regionen Südtunesiens trifft man häufig auf seltsame, manchmal geheimnisvolle Bauten. Es handelt sich hierbei um Burgen der Wüste, die als Ksar (Plural = Ksour) bezeichnet werden. Man unterteilt sie je nach ihrer Lage in Bergksars und Ksars in der Ebene. Ein Ksar ist eine Art viereckiger Bau, der sich aus mehreren übereinander angeordneten Nischen, den Ghorfas, zusammensetzt - ähnlich den Waben eines Bienenstocks...

Weitere Informationen zu den Ksar, Ksour, Ghorfas, Matmatas und Marhalas in Tunesien finden Sie hier....!






TOP - HOTEL

Hotel Sangho Privileg Tataouine

Tataouine - Hotel Sangho

Hotel Sangho Privilege Tataouine


Ein interessantes und sehenswertes Hotel in Tataouine ist das Hotel Sangho Privileg Tataouine. Das Hotel liegt am Fuße eines Berges mitten in einem kleinen Tal etwa 3 Kilometer von Tataouine entfernt. Die Farben der Gebäude des Hotels sind ocker wie die Landschaft, in die das Hotel eingebettet ist. Die Zimmer gruppieren sich um einen Swimmingpool, der angesichts der Nähe zur Wüste wie ein Teil des Garten Eden anmutet. Um das Hotel herum wurde ein kleiner Park angelegt.





Hotel Sangho Privileg Tataouine

Tataouine - Hotel Sangho

Hotel Sangho Privilege Tataouine


Ein Rundgang durch die Hotellobby macht deutlich, dass man sich in einem Traditionshotel befindet. Das dokumentieren auch zahlreiche alte Fotos an den Wänden, die u. a. Szenen aus dem Zweiten Weltkrieg - Schauplatz Tunesien - zeigen. Auch die Fremdenlegion und die Machthaber während der Protektoratszeit werden abgebildet. Das Hotel ist ein sehr guter Ausgangspunkt für Besuche der umliegenden Berberdörfer und für eine Tour zur Oase Ksar Ghilane. Ein schöner und ruhiger Platz- auch zum entspannen nach den Besichtigungen.

Adresse:

Hotel Sangho Privileg Tataouine


3200 Tataouine - Tunisie

Telefon : (216) 75 860 102

Fax : (216) 75 862 177

Website: HOTEL SANGHO PRIVILEGE TATAOUINE


Bilder der Lagune El Bibane









-Anzeige-