Festung Bordj el-Kebir

Insel Djerba - Houmt Souk

Festung Bordj el-Kebir (13. Jahrhundert)




Übersicht

Insel Djerba - Houmt Souk

Festung Bordj el Kebir



Das Bordj el-Kebir in Houmt Souk auf der Insel Djerba ist eine Burg oder Festung, die im Mittelalter errichtet wurde. Um 1284 besetzt Admiral Roger de Loria im Auftrag des Königs von Aragon (Spanien) Djerba und errichtet die Festung Bordj el Kebir bei Houmt Souk. Die Festung wechselt mehrmals ihre Besitzer und wird von den jeweiligen Inhabern verstärkt bzw. weiter ausgebaut. So wurden die Mauern auf der Meerseite um 1432 unter Sultan Abû Fâris Abd Al`Azîz al-Mutawakkil verstärkt.


Pirat Dragut

Insel Djerba - Houmt Souk

Festung Bordj el Kebir


Der Pirat Dragut ließ die Festung um 1550 weiter ausbauen, um sich vor den Vergeltungsaktionen der christlichen Seefahrer (hauptsächlich Spanier und Malteser) besser schützen zu können. Im Jahr 1560 suchten diese jedoch die Entscheidung und erschienen mit einer Flotte von 30 Schiffen und 30.000 Mann Besatzung vor Houmt Souk. Sie eroberten die Festung und ließen eine Nachhut von etwa 5000 Mann zurück.


Insel Djerba - Houmt Souk

Festung Bordj el Kebir


Monate später wurde die immer noch besetzte Festung belagert und nachdem die christliche Besatzung aufgab, wurde diese bis auf den letzten Mann geköpft. Zur weiteren Abschreckung ließ der Korsarenführer Dragut die Köpfe zu einer Pyramide auftürmen. Fast 300 Jahre lang war dieses makabere Symbol zu sehen. 1848 wurde es auf Drängen der europäischen Mächte beseitigt und anstelle dessen ein Obelisk in der Nähe der Festung errichtet.


Sultan Süleyman I. (1494 - 1566)

Sultan Süleyman I.

(1494 - 1566)


Die Festung ist auch bekannt unter dem Namen "El Bordj Ghazi Mustapha", weil während der Herrschaft des Osmanischen Sultans Süleiman I. ("Der Prächtige") einige signifikante Änderungen am Fort (etwa um 1560 - 1566) durchgeführt wurden. Süleyman I. wurde geboren am 6. November 1494 in Trabzon und verstarb am 6. September 1566 bei der Belagerung von Szigetvár (Ungarn).





Die Festung

Insel Djerba - Houmt Souk

Festung Bordj el Kebir


Von den Wehrmauern hat man einen grandiosen Blick über den Hafen von Houmt Souk. Innerhalb des Forts werden auch Relikte aus römischen Ausgrabungstätten zwischengelagert. Genau gegenüber der Festung - hinter dem alten Krankenhaus der Stadt - gibt es eine Zisterne aus römischer Zeit, die für die Sammlung von Regenwasser verwandt wurde. Das heutige Erscheinungsbild stammt aus der Zeit des Korsarenführers Dragut. Die verschiedenen Ausbaustufen sind heute noch gut erkennbar. Seit 1968 findet eine umfangreiche Restaurierung statt. Im Inneren sind Exponate aus den verschiedenen Epochen ausgestellt.

Öffnungszeiten:

Sommer: 08.00 - 19.00 Uhr

Winter: 09.30 - 16.30 Uhr




Quellennachweis:


Die Informationen zum Pirat Dragut - basieren auf dem Artikel Bordj el-Kebir und stammen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen zusammen mit dem Foto "Sultan Süleiman I." unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.



Fotos der Festung Bordl el-Kebir











-Anzeige-





StartseiteReisetippsLinksLinktippsSitemapGästebuchKontaktImpressumDatenschutzHaftungsausschluss