Seldja-Schlucht

Metlaoui - Seldja-Schlucht

...atemberaubende Strecke...




...am Bahnhof in Metlaoui

Metlaoui - Seldja-Schlucht

Lézard Rouge in Metlaoui - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Keith Roper - Lizenz s.u.



In Tunesiens Kultur vermischen sich türkische, arabische und europäische Einflüsse. Als die Franzosen Algerien eroberten, war auch Tunesien wegen seiner strategisch interessanten Lage ein begehrtes Ziel der verschiedenen europäischen Mächte. Obwohl seit 1881 die Regierungsgewalt in der Hand der Franzosen lag, blieb der Thron den tunesischen Herrschern, den Bey´s, erhalten. 1913 erhielt der Bey von Tunis den Zug als Geschenk der Königin Victoria von England, der bis 1945 im Dienste der tunesischen Herrscher blieb. Heute erwartet die nostalgische Eisenbahn ihre Passagiere im Bahnhof von Metlaoui fast täglich.

Metlaoui - Seldja-Schlucht

...die Schlucht mit dem Namen "Säbelhieb"


Die kleine Bergbau- und Industriestadt am südlichen Rand des zu den Ausläufern des Atlas zählenden Berglandes von Gafsa verdankt ihre Existenz einem gewaltigen Phosphatvorkommen. Der "Lezard Rouge" hat längst die Häuser rechts und links der Gleise hinter sich gelassen. Aus der kargen Steinwüste ragen auf einmal gewaltige Felswände bis zu 200 Meter in den blauen Himmel hinauf. Die engste Stelle des Canyons, wo die Steppe in Wüste übergeht, misst nur wenige Meter.


Le Lézard Rouge

Metlaoui - Le Lézard Rouge

...am Bahnhof in Metlaoui...


Den Ausgang der etwa 10 Kilometer westlich von Metlaoui gelegenen Seldja-Schlucht bildet die Quelle Raas al-Ajoun. Hier entdeckte der Franzose Philippe Thomas 1886 das Phosphat. Die engste Stelle der Schlucht wird "Säbelhieb" genannt, nach einer Legende des Berberprinzen Al-Mansour. Dieser soll während der Flucht vor seinen Feinden die Schlucht eigenhändig in den Fels geschlagen haben. Die schicke Livreé des uns begleitenden Schaffners mit Weste und breitem Gürtel ist auf das leuchtende Rot der Waggons vom "Lezard Rouge" (Rote Eidechse) abgestimmt. Die Fahrgäste folgen seiner Aufforderung und steigen in den Zug ein.

Metlaoui - Le Lézard Rouge


Krachend fallen die schmiedeeisernen Gittertüren der offenen Perrons hinter ihnen ins Schloss. Die "Rote Eidechse" setzt sich wieder in Bewegung und schiebt sich zur berühmten Seldja-Schlucht vor. Der ehemalige Privatzug des Bey von Tunis, des tunesischen Herrschers, auch der "Orientexpress Nordafrikas" genannt, rollt heute fast ausschließlich für Touristen, die den zum Teil erhalten gebliebenen Kolonialstil des Zuges zu schätzen wissen. So findet sich hier ein Abteil, in dem noch dicke Ledersessel statt praktischer Sitzbänke stehen. Und wie zu früheren Zeiten werden Tee und kühle Getränke an die Tische serviert.



Urlaub im Süden von Tunesien

Metlaoui - Le Lézard Rouge


Die Urlauber genießen die rund 20 Kilometer lange Fahrt als reine Vergnügungsfahrt. Der Halt auf freier Strecke gehört dazu: Zeit zum Fotografieren der einzigartigen Landschaft. In der Hauptsaison ist die Schienenattraktion oft ausgebucht. Auch die Badegäste von der rund 300 Kilometer entfernten Insel Djerba nutzen ihren Aufenthalt in Tunesien, um in den Genuß einer Fahrt mit dem legendären Zug zu kommen. Die Urlauber buchen die Besichtigung meist in Verbindung mit einem zweitägigen Ausflug, der auch nach Douz und Tozeur führt.


Metlaoui - Seldja-Schlucht


Pläne der Regierung sehen vor, den Saharatourismus stärker als bisher fördern zu wollen. Die Wüste nimmt fast 40 Prozent des tunesischen Staatsgebietes ein. Die zentraltunesische Stadt Tozeur soll als Zentrum für Touren in die großartige Wüstenlandschaft der Sahara ausgebaut werden.

Informationen zu den Bahnfahrplänen in Tunesien SNCFT incl. Lezard rouge finden Sie hier....!


Umgebung von Metlaoui

Metlaoui - Seldja-Schlucht

...wunderschöne Landschaft...


An einer Felswand tauchen die Spuren einer römischen Mauer auf. Die Römer hatten das Gebiet 106 v. Chr. erobert. Die drei idyllischen Bergoasen Tamerza, Mides und Chebika kurz vor der algerischen Grenze waren einst römische Militärposten, die errichtet wurden, um eine wichtige Karawanenroute zu bewachen. Der wiederaufgebaute Palast der Hafsiden-Herrscher von 1434 und die Römischen Bäder sind heute die Hauptattraktionen der ehemaligen Garnisonsstadt Gafsa. An den vier Meter tiefen Becken in der Stadt, die mit Tunneln verbunden sind, warten Kinder auf die Touristen, um sie mit kleinen Kunststücken zu unterhalten und sich ein kleines Trinkgeld zu verdienen.


Quellennachweis:


Das Foto "Lézard Rouge in Metlaoui - Autor: Keith Roper" stammt aus der Wikimedia Commons der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar. Das Foto unterliegt der "Creative Commons" und "Attribution 3.0 Unported" Lizenz, die ich hiermit weitergebe und unter deren Bedingungen diese Datei veröffentlicht wurde.






TOP - HOTEL

Hotel Sangho Privilege Tataouine

Tataouine - Hotel Sangho

Hotel Sangho Privilege Tataouine


Ein interessantes und sehenswertes Hotel in Tataouine ist das Hotel Sangho Privileg Tataouine. Das Hotel liegt am Fuße eines Berges mitten in einem kleinen Tal etwa 3 Kilometer von Tataouine entfernt. Die Farben der Gebäude des Hotels sind ocker wie die Landschaft, in die das Hotel eingebettet ist. Die Zimmer gruppieren sich um einen Swimmingpool, der angesichts der Nähe zur Wüste wie ein Teil des Garten Eden anmutet. Um das Hotel herum wurde ein kleiner Park angelegt.



Hotel Sangho Privilege Tataouine

Tataouine - Hotel Sangho

Hotel Sangho Privilege Tataouine


Ein Rundgang durch die Hotellobby macht deutlich, dass man sich in einem Traditionshotel befindet. Das dokumentieren auch zahlreiche alte Fotos an den Wänden, die u. a. Szenen aus dem Zweiten Weltkrieg - Schauplatz Tunesien - zeigen. Auch die Fremdenlegion und die Machthaber während der Protektoratszeit werden abgebildet. Das Hotel ist ein sehr guter Ausgangspunkt für Besuche der umliegenden Berberdörfer und für eine Tour zur Oase Ksar Ghilane. Ein schöner und ruhiger Platz- auch zum entspannen nach den Besichtigungen.

Adresse:

Hotel Sangho Privilege Tataouine


3200 Tataouine - Tunisie

Telefon: (216) 75 860 102

Fax: (216) 75 862 177

Website: HOTEL SANGHO PRIVILEGE TATAOUINE


Fotos vom Lézard Rouge









-Anzeige-





StartseiteReisetippsLinksLinktippsSitemapGästebuchKontaktImpressumDatenschutzHaftungsausschluss