Gafsa (Capsa)

Gafsa

Bildquelle: Wikipedia - Autor: Jaume Ollé - Lizenz s.u.




Geschichte

Gafsa

Steppenlandschaft bei Gafsa



Gafsa (arabisch: Qafsah) ist eine tunesische Stadt mit etwa 84 000 Einwohnern. Sie liegt in Mitteltunesien nördlich des Salzsees Chott el Djerid auf durchschnittlich 297 m Höhe. Gafsa ist ein Verkehrsknotenpunkt zwischen dem Norden und Süden des Landes. Im 2. Jahrhundert v. Chr. gründeten die Römer die Stadt Capsa, das heutige Gafsa. Die Stadt entwickelte sich zuerst zur Municipale, dann zur Kolonie. Im Jahr 540 schützen die Byzantiner sie durch den Bau eines Walls und nannten sie für kurze Zeit Justiniana.

Gafsa

Stadtpanorama - Foto: Wikipedia (Public domain)


Oqba Ibn Nafi eroberte die Stadt im Jahr 688, traf aber auf einen starken Widerstand, denn die Berber lehnten es lange Zeit ab, zum Islam zu konvertieren. Im 12. Jahrhundert sprach man in Gafsa noch lateinisch. 1551 wird die Stadt durch den Freibeuter Dragut im Auftrag von Barberousse Kheireddine belagert und muß schließlich 1556 kapitulieren. Während des Zweiten Weltkriegs wird die Stadt im Jahr 1942 und 1943 mehrmals von deutschen Flugzeugen bombardiert und ein Teil der Kasbah wird zerstört. Mittlerweile sind alle Schäden beseitigt und die Kasbah erstrahlt wieder im alten Glanz.


Römisches Capsa

Gafsa

Wasserbecken aus römischer Zeit - Bildquelle: Wikipedia - Autor: Chris Barr - Lizenz s.u.


Vom einstigen römischen Capsa sind heute nur noch die Wasserbecken erhalten geblieben. Kinder springen von den Palmen in die Becken hinunter, um die von amüsierten Touristen heruntergeworfenen Münzen aufzusammeln. Gafsa zählt heute etwa 84 000 Einwohner und ist Governoratsstadt und Hauptort des tunesischen Südwesten. Die Stadt verfügt über mehrere einfache Hotels, eine Jugendherberge sowie über mehrere Restaurants. Die Werkstätten des nationalen Kunsthandwerks lohnen einen Besuch, auch wenn Sie nur die schönen Wandteppiche mit ihren originellen geometrischen Figuren und den leuchtenden Farben bewundern wollen.



Wirtschaft


Gafsa konnte sich dank des Abbaus von Phosphaten weiter entwickeln, deren 1886 entdecktes Vorkommen eines der wichtigsten in der Welt ist. Die Bergwerke fördern mehr als 6,5 Millionen Tonnen Phosphate jährlich und transportieren diese per Bahn in Richtung des Hafens von Sfax. Außerdem hat man sich in Gafsa auf die Teppich- und Tapeten Produktion spezialisiert. Allerdings ist die Arbeitslosigkeit dort sehr groß, und viele Jugendliche sehen dort wenig Perspektiven für ihr Leben. Deshalb ziehen viele in den Norden Tunesiens.


Redeyef - Métlaoui

Metlaoui - Le Lézard Rouge

...am Bahnhof in Metlaoui...


Auf unserer Tour durch den Süden kommen wir auch nach Métlaoui. Am Bahnhof angekommen kaufen wir zwei Fahrkarten für die Eidechse und freuen uns schon auf die Nostalgiefahrt. Der alte Salonzug, ein Geschenk der Königin Victoria von England an den damaligen Bey von Tunis wartet auf die Fahrgäste. Wir steigen ein und trinken als erstes - es ist früh am Morgen und etwas kalt - einen schönen heißen Tee. Gemächlich ruckelt der Zug an und fährt zur Schlucht. An den steilen Felshängen entlang, durch Tunnel, an einem Wasserfall vorbei fährt die rote Eidechse durch eine beeindruckende Landschaft, die uns ein wenig träumen lässt. Insgesamt werden drei Fotostops - selbstverständlich an den imposantesten Stellen - eingelegt. Wir dürfen da sogar den Zug verlassen. Laut heulend fordert er danach zur Weiterfahrt auf. Nach ca. 1 Stunde ist Endstation für die Tour. Die Lok wird umgekoppelt und die Fahrt geht wieder Retour!

Weitere Informationen zur Seldja-Schlucht und zum berühmten Zug des Bey von Tunis finden Sie hier..... !


Quellenhinweis:


Einige der hier veröffentlichten Fotos - soweit kenntlich gemacht - stammen aus der Commons Wikimedia der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. Die Fotos "Titelfoto: Große Moschee, Gafsa - Autor: Jamel eddine Ben Saidane" - "Gafsa (3 Fotos) - Autor: Jaume Ollé" - "Wasserbecken aus römischer Zeit - Autor: Chris Barr" werden unter den Bedingungen der Creative Commons "Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported"-Lizenz veröffentlicht.






TOP - HOTEL

Hotel Odyssée Resort & Thalasso

Hotel Odysée Resort & Thalasso


Das Hotel Odyssee Resort ist ein Vier-Sterne-Hotel im Herzen der Küstenoase Zarzis, gegenüber der magischen Insel Djerba. Diese wunderschöne Hotelanlage ist eine Symphonie aus Farben, Formen und Gerüchen, inmitten eines Palmenhains, direkt am langen Sandstrand. Das Dekor ist eine Kombination aus traditionellem Berberdesign und der prähistorischen Architektur der ersten Bewohner der Region, die noch in Höhlen lebten. Vom Komfort dieser frühmenschlichen Behausungen ist das Hotel Odyssee Resort jedoch meilenweit entfernt. Es herrscht Luxus pur.


Hotel Odysée Resort & Thalasso


Eine riesige Poollandschaft im Zentrum der Anlage, Sonnenterrassen, Wasserfälle,... es fehlt an nichts um eine erholsamen, stressfreien Urlaub zu verbringen. Dazu kommt noch das breite Serviceangebot eines Vier-Sterne-Hotels: Kinderbetreuung, Frisörsalon, Boutiquen, Zeitungskiosk und natürlich ein riesiges Sportangebot. Hier können Sie entspannen, relaxen, die Seele baumeln lassen oder Sie werden im Vital Center Thalgo mit einer Thalassotherapie - Annwendung verwöhnt.


Hotel Odysée Resort & Thalasso


Die Zimmer des Hotel Odyssee Resort sind hell, geräumig und im landestypischen Stil gehalten. Von allen Zimmern hat man einen wundervollen Blick auf das Meer oder den üppigen Garten. Das Odyssee Resort ist nicht nur eine Hotelanlage, es ist auch ein Thalassotherapie-Zentrum. Das Vital Center Thalgo ist in höhlenartigen Grotten untergebracht, und fernab von Stress und Alltag kann man sich hier von Spezialisten verwöhnen lassen. Am Abend wird in der Disco Calypso für Stimmung und Unterhaltung gesorgt. Die Anlage verfügt über ein exklusives Restaurant, Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten.



Hotel Odysée Resort & Thalasso


Am Abend wird in der Disco Calypso für Stimmung und Unterhaltung gesorgt. Die Anlage verfügt über ein exklusives Restaurant, Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Adresse:

HOTEL ODYSSÈE RESORT & THALASSO

B.P. 85

Zone Touristique Zarzis

4173 Souihel - Tunisia

Telefon: (+216) 75705705

Fax: (+216) 75705190 / (+216) 75705634

E-Mail: info@odyseeresort.com

Website: Hotel Odyssee Resort


Fotos aus Gafsa









-Anzeige-





StartseiteReisetippsLinksLinktippsSitemapGästebuchKontaktImpressumDatenschutzHaftungsausschluss