TUNESIEN
Sie sind hier: Startseite » Übersicht » Hammamet » Internationales Kulturzentrum

Internationales Kulturzentrum

Hammamet - Internationales Kulturzentrum

Eingang zur Villa Dar Sebastian




Internationales Kulturzentrum

Hammamet - Internationales Kulturzentrum

Ansicht Haupteingang



Im April 1914 besuchten die deutschen Maler Paul Klee und August Macke den damals noch kleinen Ort Hammamet. Ihre Zeichnungen und Notizen - später veröffentlicht - lockten nach dem Ende des ersten Weltkriegs (1914 - 1918) viele Europäer an. Unter ihnen war der aus Rumänien stammende Millionär Georges Sebastian. Dieser kaufte hier Land in der Bucht von Hammamet und ließ sich von einem in Hammamet lebenden szilianischen Architekten ein Haus im andalusisch-tunesischen Stil errichten- das Dar Sebastian. Das Haus wurde für die damaligen Verhältnisse sehr großzügig ausgestattet, was sich auch heute noch nachvollziehen läßt.

Geschichte

Hammamet - Internationales Kulturzentrum

Dar Sebastian - Poolbereich mit schönen Arkaden


Damals waren die Villa und die dazugehörenden Gärten zu einem Kunstwerk geworden, deren Stil später auch bei einigen anderen Bauwerken in Hammamet kopiert wurde. Zum Dar Sebastian gehörte die Villa, ein großer Park mit Obstbäumen und vielen Nutzpflanzen und ein sehr schöner Mittelmeergarten. Dieser zieht sich bis fast an den Sandstrand von Hammamet. In diesem Areal befinden sich aber noch verschiedene andere Gebäude, die seinerzeit als Gästehäuser gedacht waren, denn der kosmopolitische Hausherr veranstaltete große Feste, zu denen viele Künstler auch aus Europa anreisten.


Hammamet - Internationales Kulturzentrum

...der Salon...


Künstler, Intellektuelle und Persönlichkeiten (u.a. Giacometti, Schiaparelli und André Gide) aus allen Schichten gaben sich hier die Klinke in die Hand. Sebastian heiratete 1930 eine vermögende, aber ältere Amerikanerin. Im Sommer lebten sie gemeinsam in Paris und in den kalten Wintermonaten zog es sie in den Frühling von Hammamet. Während des Krieges beherbergte das Dar Sebastian für einige Monate den deutschen Generalfeldmarschall Erwin Rommel, der hier kurzfristig sein Hauptquartier aufgeschlagen hatte. Die Familie Sebastian flüchtete zu Beginn des Zweiten Weltkriegs in die Heimat der Gattin Sebastians, nach Kalifornien (USA).


Gäste

Hammamet - Internationales Kulturzentrum

...eines der Gästeschlafzimmer in der Villa...


Auch der Kontrahent Rommels, der britische Field Marschall Bernard Montgomery (1887 - 1976) soll danach kurz hier gewohnt haben. Auch die weitere Gästeliste dieses Anwesens nach Beendigung des Krieges kann sich sehen lassen: u.a. der britische Ex-Premier Sir Winston Churchill, der hier Teile seiner Memoiren schrieb, die französische Modeschöpferin Coco Chanel und die italienische Schauspielerin Sophia Loren sollen sich hier entspannt haben.


Ausstattung

Hammamet - Internationales Kulturzentrum

...extravagante Badewanne....


Die Einrichtung des Dar Sebastian war für damalige Verhältnisse überaus luxuriös und exzentrisch. Durch das beträchtliche Vermögen der Eheleute Sebastian war es möglich, die Villa mit jedem erdenklichen Komfort auszustatten, der damals zur Verfügung stand. Sebastian sammelte Gemälde und plastische Kunstgegenstände, einiges ist davon noch erhalten. Die Badewanne aus Marmor ist einem Taufbecken aus der byzantinischen Zeit nachempfunden. Sie ist in den Boden eingelassen und Stufen führen von jeder Seite in das Becken. Edle Materialien schmücken das Badezimmer und die Schlafräume. Die Wände im Salon waren mit den Kunstobjekten des Eigentümers ausgestattet und die Küche des Anwesens erhielt die damals teuerste Ausstattung, die gerade erhältlich war. So waren hier schon ein Elektroherd und ein Kühlschrank vorhanden.


Festival International de Hammamet

Hammamet - Internationales Kulturzentrum

Freilichttheater


Nach dem Tod des Millionärs überließ die Familie Sebastian das gesamte Anwesen dem tunesischen Staat, der hier das Internationale Kulturzentrum von Hammamet gründete. Dank der Gulbenkian-Stiftung, die 1964 die Mittel für die Errichtung der Freilichtbühne zur Verfügung stellte, wurde das heute zu Konzert- und Theatervorstellungen im Rahmen des Festivals von Hammamet benutzte Theater erbaut. Das Internationale Kulturzentrum von Hammamet ist Mitglied des International Network of Cultural Centres, zu dem 40 aktive Zentren in der Welt gehören. Das Kulturzentrum liegt in einem großen, wunderschön angelegten Mittelmeergarten und bietet Ruhe und Entspannung innerhalb des geschäftigen Hammamet.


Theater

Hammamet - Internationales Kulturzentrum


Hier befindet sich auch ein vom Architekten Paul Chemetov im griechischen Stil errichtetes Theater, in dem während der Sommermonate Aufführungen (Festival International de Hammamet) stattfinden. Im Eintrittsentgelt des Kulturzentrums von Hammamet ist auch ein Kaffee enthalten (Stand 2009), der in der Villa (Dar Sebastian) serviert wird. Genießen Sie die schöne Atmosphäre, das wunderbare Ambiente vergangener Tage und träumen Sie von den Gästen aus der damaligen Zeit, während Sie sich an einem schattigen Platz bei einem Kaffee oder Tee im Innenhof der Villa mit Blick auf den großen Pool entspannen.





Künstler

Hammamet - Internationales Kulturzentrum

Garten des Internationalen Kulturzentrums


Auf Klees Reise nach Kairouan in Tunesien, die er mit August Macke und dem Franzosen Moilliet 1914 unternahm, vollzog sich eine Wende in seiner künstlerischen Entwicklung. Trotz der relativ kurzen Zeit vom 8. bis zum 19. April brachte diese Reise nach Tunesien dem Maler große Entwicklungen: er entdeckte den Eigenwert der Farbe. Begierig nahm er die sinnlichen Reize von Licht, Farbe, Musik und abstrakten Zeichen auf. Eine kleine Biographie zum Künstler August Macke, dessen Bilder aus Kairouan mich zeitlebens immer stark beeindruckt haben, finden Sie hier....!

Weitere Informationen zum Maler Paul Klee finden Sie hier....!


Hammamet - Internationales Kulturzentrum

Villa Dar Sebastian - Speisezimmer


Am 16. April 1914 schrieb Paul Klee in sein Tagebuch:

"(...Das Licht...) Es dringt so tief und mild in mich hinein, ich fühle das und werde so sicher, ohne Fleiß. Die Farbe hat mich. Ich brauche nicht nach ihr zu haschen. Sie hat mich für immer, ich weiß das. Das ist der glücklichen Stunde Sinn: ich und die Farbe sind eins. Ich bin Maler."






TOP - HOTEL

Hotel Les Orangers Beach Resort

Hammamet - Hotel Les Orangers Beach Resort

Resorthotel


Das 4 Sterne Hotel Les Orangers Beach Resort befindet sich im Ferienort Hammamet in Tunesien. Das Hotel hat einen eigenen Strandbereich, wo im Sommer vielfältige Wassersportmöglichkeiten angeboten werden. Das Hotel besitzt einen eigenen Basar mit individuellen Einkaufsmöglichkeiten. Sogar Teppiche können hier erstanden werden (Le Grand Bazar les Orangers). Les Orangers Beach Resort befindet sich in einer Hotelzone, in der einige gute Bars und Restaurants zu finden sind. Die nächste Bushaltestelle befindet sich an der Hauptstraße in etwa 1000 Meter Entfernung. Auch der Bahnhof von Hammamet ist nicht weit entfernt. Zur malerischen Altstadt von Hammamet mit der gut erhaltenen Kasbah sind es ungefähr 5 Kilometer, die mit dem Taxi gut und preisgünstig zu bewältigen sind.


...schöne Anlage...

Hammamet - Hotel Les Orangers Beach Resort

Hoteltrakt


In unmittelbarer Nähe zum Hotel befindet sich das sehenswerte Kulturzentrum von Hammamet, das in einem leichten Spaziergang erreicht werden kann. Das klimatisierte 4 Sterne Hotel Les Orangers Beach Resort wurde 2006 fast vollständig renoviert und den Bedürfnissen neuerer Tourismusformen angepasst. Es verfügt über 264 Zimmer, die auf mehrere Gebäude verteilt sind. Die Hotelgebäude befinden sich in einer gut gepflegten Gartenanlage, die zu kurzen Spaziergängen einlädt. Zur weiteren Hotelausstattung gehört eine Lobby mit Lounge, Rezeption, Bar und Lift. Der hauseigene Parkplatz steht den Feriengästen kostenfrei zur Verfügung. Für die kleinen Gäste gibt es ein Spielzimmer und einen Spielplatz.


Einrichtung

Hammamet - Hotel Les Orangers Beach Resort

Le Grand Bazar


Gegen Gebühr können außerdem der Wäscheservice und der Hotelsafe in Anspruch genommen werden. An gastronomischen Einrichtungen hat das Hotel u.a. ein Buffetrestaurant mit sehr guter Küche anzubieten. Weiterhin gibt es eine Lobbybar, ein Strand-Restaurant, eine Bar und ein Café. Sehr schön ist der Poolbereich gestaltet und auch an schattigen Plätzen ist kein Mangel. Die geschmackvoll eingerichteten Doppelzimmer in verschiedenen Kategorien des Hotels Les Orangers Beach Resort sind klimatisiert und verfügen über Bad/WC oder Dusche/WC nebst Heizung. Darüber hinaus sind diese mit Telefon, Satellitenfernseher, Minibar und Safe ausgestattet. Fazit: Ein Hotel, in dem man sich wohlfühlt und das man weiterempfehlen kann!

Adresse:

Hotel Les Orangers Beach Resort

BP 7
8050 Hammamet - Tunisia

Telefon: 21672280144

Website: Les Orangers Beach Resort


Fotos Internationales Kulturzentrum









-Anzeige-